Gewinner des Deutschen Weingutpreises 2018 gekürt

 Weingut LANG aus Hergenfeld wird für hervorragenden Service und sehr gute Beratung als „Vorbildlich kundenorientiertes Familienweingut“ ausgezeichnet und landet unter den Top 3 der deutschen Weinbranche

Erstklassige Weine herzustellen, gehört zur Berufung jedes Weinguts und jeder Winzergenossenschaft und bildet das Fundament für die Zufriedenheit gaumenverwöhnter Kunden. Aber zeichnet sich ein erstklassiger Weinbetrieb ausschließlich durch seine Produkte aus? Sind Bundesweinprämierung und internationaler Bioweinpreis die einzigen Maßstäbe, um Qualität und Weingenuss zu bewerten?

Keineswegs, sagen Wissenschaftler und Studierende der renommierten Hochschule Geisenheim University und bestreiten neue Wege der Kundenorientierung und Beratungskompetenz: In Kooperation mit der Sparda-Bank Hessen eG verlieh die Hochschule im Juni 2018 zum zweiten Mal den Deutschen Weingutpreis. Beim bundesweiten Vergleich tat sich Weingut Lang als „Vorbildlich kundenorientiertes Familienweingut“ hervor.

 „Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, ist sie doch nach wie vor ein Novum unserer Branche. Für ein Gesamtkonzept prämiert zu werden, das wir Tag für Tag voller Überzeugung leben, bestärkt uns in unserem Handeln“, sagte Gerd Lang anlässlich der Preisverleihung im Westhafen Pier 1 in Frankfurt am Main. Prof. Dr. Robert Göbel, Leiter des Hochschulprojektes, und Peter Hoffmann, Direktor Unternehmenskommunikation der hessischen Genossenschaftsbank, gratulierten allen Gewinnern und überreichten ihnen ein umfangreiches Marketingpaket, das die Betriebe künftig zur Vermarktung der gewonnenen Auszeichnung nutzen können.

Der Deutsche Weingutpreis ist Bestandteil einer Lehrveranstaltung am Lehrstuhl für Strategisches Management & Beratung der Hochschule Geisenheim. Anhand eines Kriterienkataloges mit über 150 Einzelaspekten bewerteten Studierende in einem mehrstufigen Prüfverfahren unter wissenschaftlicher Anleitung insgesamt 66 Weingüter und Genossenschaften aus ganz Deutschland. Den kritischen Beobachtern blieb nichts verborgen – sie kamen unangekündigt in den betrieblichen Alltag und konnten sich so einen objektiven Eindruck von den Prozessen vor Ort machen. Die Ergebnisse wurden von einer fachkundigen Jury ausgewertet. Schließlich wurden ein Gesamtsieger als „Kundenfreundlichstes Unternehmen der deutschen Weinbranche“ sowie ein „Vorbildlich kundenorientiertes Familienweingut“ und eine „Vorbildlich kundenorientierte Erzeugergemeinschaft“ gekürt.

Mit sehr guten Noten, unter anderem für die Qualität des Kundenservices, den Vor-Ort-Eindruck, das Corporate Design, die Sortimentsstruktur und das Reklamationsverhalten, erzielte Weingut Lang die Auszeichnung „Vorbildlich kundenorientiertes Familienweingut“.

 

Mehr Informationen zum Wettbewerb und zu den weiteren Preisträgern unter www.deutscher-weingutpreis.de